Mit diesen Tricks endlich besser schreiben

Rechtschreibfehler und Grammatikschnitzer verschlechtern die Lesbarkeit eines Textes. Dabei unterlaufen uns unnötige Fehler, die wir mit Leichtigkeit abstellen. Ich trage in diesem Beitrag die wichtigsten Tricks und Tipps zusammen, wie du problemlos besser schreiben lernst.

Du möchtest besser schreiben?

Zunächst gratuliere ich dir zu deinem Vorsatz. Nur die Wenigsten erkennen den Mangel in ihrer Rechtschreibung und beginnen mit der Verbesserung viel zu spät. Daraus können sich hartnäckige Rechtschreibschwächen entwickeln, die wir nur schwer loswerden.

Die wichtigsten Tricks, um besser zu schreiben:

  •  Lass dir mehrere kurze Texte diktieren. Lege jeden Tag ein kurzes Diktat ein und kontrolliere deine Fehler.
  •  Lass deine Diktate checken und ermittle alle Rechtschreibfehler.
  •  Trage die Fehler in eine Tabelle ein und schlage die Wörter im Duden nach.
  •  Wiederhole die Übungen mit den meisten Fehlerquellen mehrmals.
  •  Schreibe gleichmäßig und deutlich, um die Lesbarkeit deiner Texte zu verbessern.
Photo by Evan Clark on Unsplash

Lege eine Rechtschreibkartei an, um besser zu schreiben

  1. Schreibe das Fehlerwort auf eine Karteikarte.
  2. Notiere seine unterschiedlichen Formen: Deklination, Kasus und Konjugation.
  3. Ziehe eine der Karteikarten aus dem Stapel. Lies dir das Fehlerwort durch, decke die Karteikarte ab und schreibe das Wort korrekt/auswendig auf.
  4. Schreibe mehrere Sätze mit dem Problemwort.
  5. Sind dir dabei Fehler unterlaufen, setze ein Minus (-) auf die Karteikarte. Bei korrekten Sätzen und Wortgruppen setze ein Plus (+) auf die Karteikarte.
  6. Die Karteikarten mit mindestens drei + dürfen an das Ende des Stapels. Je mehr – eine Karteikarte besitzt, desto öfter solltest du deren Rechtschreibung üben, um besser zu schreiben.

Probiere es einfach aus. Du wirst sehen, du brauchst nur 10 Minuten am Tag, um in wenigen Wochen deine Rechtschreibung merklich zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar