So wird deine Buchvorstellung ein Erfolg!

Die Buchvorstellung ist eine der ersten großen Aufgaben im Deutschunterricht. Hat alles geklappt, möchte die Hälfte der Klasse am Ende des Tages dein Buch lesen. Schritt für Schritt erkläre ich dir nun, wie deine Buchvorstellung zum Erfolg wird und du ohne große Mühe einen Treffer landest.

Wie finde ich das passende Buch für meine Buchvorstellung?

Hast du die freie Wahl, für welches Buch du dich entscheiden darfst? Super: Dann wähle unbedingt dein absolutes Lieblingsbuch, das du gar nicht mehr aus der Hand legen kannst. Glaube mir, die Klasse spürt von Anfang an, ob du wirklich begeistert von einer Story bist.

Nun ist nicht jeder gleich zur Leseratte geboren. Einige haben sogar echte Probleme, überhaupt ein Buch zum Thema zu finden. Hier hilft das Internet. Google ein Thema oder stöbere in einigen Onlineshops in den entsprechenden Kategorien.

TIPP: Hast du eine Bibliothek am Ort? Dann können dir die Mitarbeiter hier auf die Sprünge helfen. Zudem kannst du schon einmal Probelesen.

Einen ersten Einstieg in eine Buchvorstellung bietet auch ein Hörbuch. Gerade zu den Bestsellern gibt es schöne Hörbücher, die dir die Arbeit erleichtern.

Buchvorstellung Tipps: So ließt du richtig!

Nun geht es daran, richtig zu lesen. Eine Buchvorstellung wird kein Erfolg, wenn du drei Tage vor dem Vortrag mit der Vorbereitung beginnst. Dann artet das Ganze in absolutem Stress aus.

Erstelle einen Leseplan und plane tagtäglich 10-15 Minuten Zeit ein, um in deinem Buch zu lesen. Dein Smartphone oder der Laptop sollten sich in einem anderen Raum befinden, um den Lesefluss nicht zu unterbrechen. Die Lieferzeit ist nur für dich und dein Buch reserviert. Du wirst sehen, mit der Zeit klappt das ganz gut.

Die richtigen Passagen für die Buchvorstellung finden

Schon während des Lesens solltest du wichtige Passagen, traurige, spannende oder lustige Stellen mit einem Klebezettel markieren. Wenn du später in der Klasse eine Leseprobe vorließt, müssen die Passagen überzeugen.

Die Lesestellen liefern einen Eindruck von dem Schreibstil des Autors. Am besten du endest dann genau vor einem spannenden Punkt, so dass es niemand mehr erwarten kann, wie es weitergeht.

Beispiel Buchvorstellung Gregs Tagebuch

Buchvorstellung Aufbau: Die wichtigsten Fragen

Im Rahmen einer Buchvorstellung sollst du nicht nur spannende Stellen vorlesen. Du erklärst im Vortrag, worum es im Buch geht. Hier eine Auswahl der wichtigsten Fragen, die eine gelungene Buchvorstellung beantwortet:

  • Wer ist der Autor des Buches?
  • Warum hat der Autor das Buch geschrieben?
  • Welche Bücher hat er noch geschrieben?
  • Was gibt es Spannendes über den Auto zu berichten?
  • Schreibt der Autor über sein Leben?
  • In welcher Epoche ist das Buch erschienen?
  • Woran erkenne ich das Genre des Buches?

Deinem Lehrer oder deiner Lehrerin wird es besonders wichtig sein, dass du begründen kannst, warum du dich gerade für dieses Buch entschieden hast. Was macht die Story so spannend? Konntest du dich gut in die Figuren hineinversetzen oder hast du sogar ähnliche Erfahrungen gemacht? Was waren die Schwierigkeiten beim Lesen?

Wenn du dich intensiv mit einem Buch befasst hast, die Geschichte analysiert und deiner Klasse die Stärken deutlich machst, hast du eine geniale Buchvorstellung gehalten.

Buchvorstellung Arbeitsblatt und Plakat erstellen

Wie wäre es zum Beispiel für die Buchvorstellung ein Plakat oder ein Handout zu erstellen? Die Klasse gehört dann nicht nur zu, sondern kann mitlesen und alles besser verfolgen. In vielen Klassen sind die Buchvorstellung und das Arbeitsblatt sogar Pflicht. Die Arbeitsblätter kannst du in einem Copyshop, zuhause oder direkt in der Schule ausdrucken. Mach das am besten mindesten ein Tag vor dem Vortrag. Ob du einen Laptop für deine Buchvorstellung benutzen darfst, solltest du unbedingt mit einem Lehrer besprechen.

Hier eine wirklich gute Lernhilfe vom DUDEN Verlag. Außerdem kannst du an dieser Stelle auch die Rechtschreibung online prüfen, wenn du dir nicht sicher bist.

Buchvorstellung Tipps: Was hilft bei Angst vor dem Vortrag?

Wer Probleme beim Vorbereiten des Vortrags hat, sollte sich vorstellen, er würde gemeinsam mit seinem Freund oder seiner Freundin über das Buch erzählen.

Versuche die Stichpunkte so kurz wie möglich zu halten. Andernfalls besteht die Gefahr, den Vortrag abzulesen. Das gibt Abzüge in der Benotung. Bevor der große Tag gekommen ist und du an der Reihe bist, solltest du zuhause am besten vor dem Spiegel dein Referat ein bis zweimal vorsprechen. Wenn du erst die einzelnen Stichpunkte durchgesprochen hast, sinkt die Gefahr, dass du dich später verläufst.

Versuche so ruhig wie möglich vor deiner Klasse zu sprechen und nicht zu schnell durch den Vortrag so hetzen. Nimm deine Buchvorstellung vielmehr als Chance wahr, neue Geschichten und Bücher zu entdecken und vielleicht schon bald das nächste spannende Buch zur Hand zu nehmen.

Wann ist die Buchvorstellung in der Schule gefragt?

Tatsächlich taucht die Buchvorstellung in Klasse 4 zum ersten Mal im Lehrplan auftauchen. Typischerweise erstellen Schüler eine Buchvorstellung in Klasse 6 und in Klasse 5.

Zusammenfassung und Inhaltsangabe schreiben

Viele haben große Probleme, eine Zusammenfassung zu schreiben. Einer der größten Fehler ist das bloße Nacherzählen einer Geschichte. Du solltest die folgenden Informationen in die Inhaltsangabe bringen:

  • Wo spielt die Geschichte?
  • Wann hat die Geschichte stattgefunden?
  • Welche Situation beschreibt das Buch?
  • Welche Figur steht im Mittelpunkt?
Ich rate dir, nicht zu viel zu verraten und die Spannung für den Zuhörer aufrecht zu erhalten. Wer von Anfang an das Ende eines Buches mitteilt, nimmt seinen Zuhörern den Reiz, das Buch später selbst in die Hand zu nehmen.

Die wichtigsten Punkte in einer Buchvorstellung in der Grundschule

Schon die Kleinsten müssen in der Grundschule eine Buchvorstellung verfassen. Gerade für die Kinder, die noch Probleme mit dem Lesen haben, ist das eine enorme Herausforderung. Die folgenden Gliederungspunkte erleichtern die Vorbereitung:

  • Informationen zum Buch: Autor, Titel, Verlag, Erscheinungsjahr
  • Inhalt des Buches: Hauptpersonen, Zeit und Ort
  • Handlung des Buches: die wichtigsten Schritte
  • Was hat dir besonders gut gefallen?
  • Was hat dir weniger gut gefallen?

In diesen Punkten kommen die wichtigsten Schwerpunkte einer Buchvorstellung auf einem Arbeitsblatt in der Grundschule zusammen. Wer diese Informationen zusammenträgt, befindet sich auf dem richtigen Weg.

Beispiel für eine Buchvorstellung – sehr gut gemacht!

Ablauf einer gelungenen Buchvorstellung

  1. Zuerst lieferst du Informationen zum Autor, Titel, Ort und Zeit sowie zum Genre und zur Epoche – schreibe die wichtigsten Punkte an die Tafel und stell das Buch am besten auf den Lehrertisch, damit es jeder sehen kann.
  2. Beschreibe die Figuren, die im Buch auftauchen.
  3. Fasse die Handlung des Buchs zusammen. Das Ende wird nicht verraten.
  4. Ließ die wichtigsten Textstellen vor. Ließ deutlich, laut und langsam. Achte auf die Betonung der Sätze.
  5. Schreibe dir einen Schlusssatz vor, der neugierig auf das Buch macht.

Zusammenfassung

Bei der Buchvorstellung kommen mehrere Punkte zusammen. Zum einen geht es deinen Lehrern um ein tiefergehendes Verständnis und eine gründliche Beschäftigung mit einer Geschichte.

Du solltest also in der Lage sein, das Gelesene, die Figuren und den Autor vorzustellen und die wichtigsten Punkte zusammenzufassen. Wer sich auf eine perfekte Buchvorstellung vorbereiten möchte, geht strukturiert vor, macht sich einen Leseplan und arbeitet die wichtigsten Passagen heraus. Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.