33 Gründe, sofort mit dem Tagebuch Schreiben zu beginnen

Tatsächlich fühlen mehr Leute ein Tagebuch als du gedacht hättest. Wer Motivationsprobleme hat, mit dem Tagebuch Schreiben zu beginnen, sollte unbedingt einen Blick auf die folgenden 33 Gründe werfen.

Du kannst dich nicht überwinden, ein Tagebuch zu schreiben? Dann vergibst du dir eine Ganze Menge, denn gerade glückliche und erfolgreiche Menschen schreiben täglich.

Nebenan ein wirklich sehr schönes Tagebuch. Über einen Klick auf das Bild geht es zu Amazon. Hier gibt es dieses Notebook für knapp 12,-.

Im Prinzip solltest du bei der Auswahl auf eine gute Papierqualität achten und auf keinen Fall ein Format kleiner als A5 auswählen. Dann kann es auch schon losgehen.

Meine ersten 10 Gründe, Tagebuch zu schreiben

1) In einem Tagebuch kannst du deinen Frust, negative Energien und Sorgen aufschreiben. Des befreit dich im Unterbewusstsein und liefert dann erste Lösungsansätze.

2) Studien haben herausgefunden, dass wir unsere Ziele eher erreichen, wenn wir sie aufschreiben und uns immer wieder vor Augen führen.

3) Beim Tagebuch Schreiben lernst du dich selbst besser kennen und kannst deine eigene Meinung weiterentwickeln.

4) Niemand ist perfekt, selbst du nicht. Dein Tagebuch gibt dir eine Chance, deine eigenen Schwächen einzugestehen.

5) Bleib dabei und verfolge deine Fortschritte und Lebensphasen. Es ist unbezahlbar, später zurückzublättern und über dein jüngeres ich zu lesen und zu schmunzeln.

6) Die Selbstreflexion mit Stift und Papier ist eine ganz besondere Form der Meditation, die du dir keinesfalls entgehen lassen solltest.

7) Gerade wenn du eine Routine in deine Schreibgewohnheit hineinbringen möchtest, bildet das Tagebuch schreiben einen unmittelbaren Bestandteil.

8) Zum Teil erkennst du, dass Dinge, die dir erst Sorgen gemacht hatten, heute gar keine Rolle mehr spielen.

9) Studien haben ebenso gezeigt, dass uns Tagebuch Schreiben über belastende Lebensphasen hilft. Stress und Druck machen krank. Tagebücher helfen uns über diese negativen Energien hinweg.

10) Viele entdecken während des Schreibens ganz neue Qualitäten und Fähigkeiten. Bevor wir diese im echten Leben ausprobieren, schreiben die meisten ihre neuen Ideen erst einmal auf.

Photo by Estée Janssens on Unsplash

10 kreative Gründe – Tagebuch zu schreiben

11) Wenn ich dir in meinen Beiträgen auch über die geläufigsten Rechtschreibfallen hinweghelfe, ist beim Tagebuch Schreiben einfach alles erlaubt.

12) Entwickle eigene Worte und Abkürzungen, die sich schon bald zu deinem Markenzeichen entwickeln.

13) Schreibe dir einen Brief aus der Vergangenheit. Wenn du einmal einen schlechten Tag hattest, wirken diese Briefe und Tagebucheinträge wahre Wunder.

14) Zeige mutige Selfies und Bilder. Bewahre die Aufnahmen für später auf und halte deine persönlich wichtigen Ereignisse fest.

15) Lust auf ein paar Zeichnungen? Tagebuch Schreiben ist noch so viel mehr als nur ein einfacher Eintrag. Sketchnotes bilden eine wunderbare Möglichkeit, die eigenen Kunstwerke zu entwickeln.

16) Auf einmal schießt dir eine Idee durch den Kopf. Kennst du das auch? Halte deine Geistesblitze unbedingt in deinem Tagebuch fest.

17) Notiere all die guten Dinge, die du für deine Familie, deinen Partner oder deine Partnerin tun kannst. Das macht positive Ereignisse planbar und bereichert dein Leben.

18) Trage all die Gründe zusammen, die dich dazu gebracht haben, dich zu verlieben. Du wirst sehen, so kannst du dich beim Tagebuch Schreiben vollkommen neu verlieben.

19) Schreibe all das auf, was dich als Mensch ausmacht und wie du von anderen Menschen gesehen werden willst.

20) Halte besonders wichtige Geschichten fest und erzähle deine besten Stories weiter.

Photo by Rachael Gorjestani on Unsplash

12 produktive Gründe, Tagebuch zu schreiben

21) Wer regelmäßig schreibt, verbessert ganz nebenbei sein Verständnis für Texte und seinen Ausdruck.

22) Mit der Routine wird sich auch deine Schreibgeschwindigkeit verbessern, was wiederum deine Produktivität enorm erhöht.

23) Versuche dich darin, Spannung aufzubauen und trainiere diverse Schreibtechniken.

24) Finde deinen eigenen Style und entwickle ein gesundes Selbstbewusstsein, denn wer Tagebuch schreibt, weiß – dass er texten kann.

25) Durch intuitives Tagebuch Schreiben umgehst du Schreibblockaden.

26) Du möchtest ein Buch schreiben, hast aber noch Hemmungen. Ließ in deinen Tagebüchern. Im Grunde genommen hast du bereits dein erstes Buch veröffentlicht.

27) Leere dein Gedächtnis und schreibe dir deine Gedanken von der Seele.

28) Entwickle deinen persönlichen Kompass. Stimme deine Worte und Werte übereinander, bleibst du auf dem richtigen Weg.

29) Schreibe Gedichte, Gebete, Mantras und Songs. Versuche verschiedene Texttypen.

30) Führ mit dir selbst einen Dialog und diskutiere mit deinem Tagebuch.

31) Ließ dir deine vergangenen Tage durch. Kannst du kaum etwas Interessantes als den Büroalltag berichten, dann solltest du etwas Neues ausprobieren.

32) Schreibe die kleinen Dinge des Lebens auf, die dich glücklich machen. Das hilft wahre Wunder!

33) Bleib bei der Realität. Unser Geist kann die Tatsachen manchmal verdrehen. Im Tagebuch ist genau der richtige Platz, um Klartext zu reden.

Ich finde, das sind 33 Gründe, dir ein Sketchbook zu schnappen und noch heute loszulegen.

Schreibe einen Kommentar